Home    
    über mich
Links    
    Infopage
Download    
    History
Gästebuch    
   

seit 07.05.00
Info-Award
    Award
     
Infopage Info Hardware Info Software

Informationen über Kabel

Patchkabel
Pinbelegungen für Crossoverpatchkabel, 10baseT / 100baseT,
Verbindung in einem Peer to Peer Netzwerk
RJ45 - Peer to Peer - Crossoverkabel

Crossoveradapter
Selbstbau eines Adapters um 2 Patchkabel zu kreuzen.

USB Klasse A und B
Informationen über USB Kabel

Kabellängen
In einem Twistet Pair Netzwerk darf ein Kabel nicht beliebig lang sein.

 


 

Patchkabel

Um 2 Rechner über eine Peer to Peer Verbindung betreiben zu können, benötigt man ein Crossoverkabel. Bei mehr als 2 Rechner benötigt man ein Hub oder einen Switch.
Siehle auch im Glossar zur LAN Hardware

Der RJ45 Stecker

Farbcode
Ausführung A
Farbcode
Ausführung B
1 = weiß/grün 1 = weiß/orange
2 = grün 2 = orange
3 = weiß/orange 3 = weiß/grün
4 = blau 4 = blau
5 = weiß/blau 5 = weiß/blau
6 = orange 6 = grün
7 = weiß/braun 7 = weiß/braun
8 = braun 8 = braun

Nach Oben

Peer to Peer Kabel

Für die Farbkennung habe ich Ausführung B verwendet.

Für ein Patchkabel benötigen wir ein Twistet Pair Kabel (beim Twistet Pair Kabel sind immer 2 Litzen miteinander verdreht. Und zwar 1 u. 2; 3 u. 6; 4 u. 5 und 7 u. 8) welches wir 1:1 auf zwei RJ45 Steckern crimpen.

10 MBit/s
weiß/orange 1
orange 2
weiß/grün 3
 
 
grün 6
    100 MBit/s
weiß/orange 1
orange 2
weiß/grün 3
blau 4
weiß/blau 5
grün 6
weiß/braun 7
braun 8

hierbei sind nur Verbindungen über eine Schnittstelle möglich. Direkte verbindungen zwischen 2 Rechner sind nur mit einem Crossoverkabel möglich.

Nach Oben

Crossoverkabel

Um ein 10 MBit/s Crossover Patchkabel zu erstellen müssen wir die Kabel 1 und 3 sowie die Kabel 2 und 6 mit einander Kreuzen

Die Grafik könnt ihr hier als gezipte .wmf Datei downloaden.
Die Grafik ist dann größer und besser zu lesen.
(1)
10 MBit/s
1 <----> 2
2 <----> 1
3 <----> 6
 
 
6 <----> 3
    (2)
100 MBit/s
1 <----> 2
2 <----> 1
3 <----> 6
4 <----> 4
5 <----> 5
6 <----> 3
7 <----> 7
8 <----> 8
    (3)
100 MBit/s
1 <----> 2
2 <----> 1
3 <----> 6
4 <----> 7
5 <----> 8
6 <----> 3
7 <----> 4
8 <----> 5
   

(1) Crossoverbelegung für ein 10MBit und 100MBit TX Netzwerk
(2) Crossoverbelegung für ein 10MBit und 100Mbit TX Netzwerk bei 8 facher Belegung
(3) Crossoverbelegung für ein 100MBit Netzwerk bei einer Vollbelegung

Prinzipell kann man sagen das die Kabelbelegung eines 10MBit Kabels gleich dem eines 100MBit TX Kabels ist. Nur die Vollbelegung (8 fach gekreuzt) ist nicht unbedingt für beide Netze geeignet.
Also ein 100MBit Kabel macht auch in einem 10MBit Kabel seine Dienste und umgekehrt.
Das Kabel 8 fach gekreuzt sollte möglichst gemieden werden um probleme in einem Mischnetz zu vermeiden.

Nach Oben

Crossoveradapter

Wenn ich aber kein Crossoverkabel zur verfügung habe oder ich mir keines machen kann/möchte, kann ich mir mit einem Crossoveradapter behelfen. Hiermit kann ich nun 2 Rechner mit 2 normalen CAT 5 Patchkabel über den Adapter crossen.

Bauanleitung

Wir benötigen einen 8 poligen 1:1 durchkontaktierten RJ45 Adapter (z.B. von HAMA 44890 Adapter ISDN; oder HAMA 45047 CAT5 geschirmt)
Diesen öffnen wir mit leichtem Druck in einer verdrehungsbewegung.
Wenn wir nun in den geöffneten Adapter blicken, können wir oben eine schmale Kerbe sehen.

Hier setzen wir mit einen kleinen Schraubendreher an und drücken die Einheit nach unten weg. Die Einheit gleitet dann nach hinten aus der Halterung.
Wir ziehen die Einheit ganz aus dem Gehäuse heraus.

Die Kontakte sollten nun wie folgt belegt sein.

1:orange; 2:blau; 3:gelb; 4:grün
5:rot; 6:schwarz; 7:weiss; 8:braun

Zum vertauschen der Kontakte 1 mit 3 und 2 mit 6 müssen wir den Kontaktdraht leicht nach oben verbiegen und nach hinten durch die Bohrung drücken.

Zur Montage der gecrossten Kontakte einfach die Kontakte wieder in die entspechende Bohrung einführen und den Kontaktdraht wieder zurück biegen.
Wenn das mit allen 4 Kontakten geschehen ist schieben wir die Einheit in die Gehäusehälfte zurück, führen die Kontaktdrähte in den "Kamm" ein und lassen die Einheit in der Gehäusehälfte einrasten.
Nun nurnoch die Gehäusehälften wieder miteinander verbinden und das ganze zur Kennzeichnung des gecrossten Zustandes mit rotem Klebeband markieren.

So nun habt ihr ein Crossoveradapter. Wenn ihr nun noch ein kurzes Ende Patchkabel besitzt könnt ihr wo immer ihr wollt 2 Rechner direkt über TP CAT 5 verbinden.

Nach Oben

USB Kabel

Ob ihr System USB fähig ist und USB unterstüzt kann mit dem Programm UsbReady getestet werden.

Die Vorteile beim USB (Universal Serial Bus)Anschluss sind:

  • einzelne Geräte werden direkt über das USB - Kabel mit Strom (5 Volt) versorgt
  • man kann die Geräte beim eingeschalteten PC ein und ausstecken (Hotpluging)

  • der USB Anschluß ist bis zu 100mal schneller als der herkömmliche Serialeport (12 MBit/s)
    im vergleich hierzu ein EPP Druckeranschluss liefert 1,5 MBit/s

  • Ein Kabel für eine Vielzahl von verschiedenen Geräten (Webcam, Scanner, Maus, Tastatur, ....)
  • an einem USB Bus können bis zu 127 Geräte betrieben werden
Beim USB Kabel gibt es 2 verschiedene Anschlüsse.

Einmal Serie A Ansicht Seria A Stecker sowie die Serie B Ansicht Seria B Stecker

Das USB Kabel hat 4 Adern mit Folgender Belegung
Pin Farbe Signal
1 rot +5 V (fused)
2 weiß USBP0- [USBP1-]
3 grün USBP0+ [USBP1+]
4 schwarz Masse
Optional beim Anschlussadapter
5 schwarz Masse

Anschlußadapter 4 Anschlüsse

Anschlußadapter 5 Anschlüsse

Nach Oben

Kabellängen

Netzwerk

TP-Kabel

Es sind zwar ca. 100m möglich (Theoretisch) in der Praxis sieht die ganze Sache aber leider etwas ernüchternder aus.
Ohne einem Aktiven Part (Switch, Router oder Repeater) sind die längen des Netzes bei ca. 10-16m schon an die Grenzen der sinnvollem gesamtlängen angelangt.
Mit einem Aktiven Part wächst diese Länge auf immerhin schon 10-16m Pro Abschnitt.

Das liegt an der Qualität der Kabel, sowie der Qualität der Netzwerkkarten.
Also von der Dämpfung und den Störungen im Kabel, sowie der Signalstärke an der Netzwerkkarte.
Von ein Crossoverkabel mit mehr als 5m sollte man absehen. Es kann hier zu Störungen wegen Übersprechen oder Nahnebensprechen entstehen und somit ein nicht richtig funzenden Netzwerk verursachen.
Was übrigens auch bei allen TP-Leitungen geschieht und somit je länger das Kabel desto höher die Dämpfung und die Störungen

Aktive Komponenten in einem Netzwerk:
Ein Hub versendet die eingehenden Datenpackete an alle angschlossenden Ports weiter
Ein Switch untersucht im Gegenteil zum Hub die Zieladresse eines Packets und leitet Das Packet nur an diesen Port weiter.
Ein Repeater hingegen ist ein Signal verstärkt.

Grössere Längen sind durchaus nicht ausschliessbar aber die erfahrung (nicht nur meine) sagt halt weniger ist mehr. Habt ihr Probs mit dem Netz und ihr findet den Fehler nicht da alles richtig Konfiguriert ist. Ja dann messt mal Eure Kabellängen durch. Sollten diese auf mehr als hier beschrieben kommen versucht es mal mit einem kürzeren Kabel (Gesamtlänge). Vielleicht habt ihr das glück und das wahr schon alles.

Eigenschaften von Kupferkabeln

Standard Kabeltyp Kategorie max. Dämpfungs- wert max. Reichweite pro Segment
10Base2 RG58 Koaxialkabel 8,5 dB 185 m
10Base5 Yello Cabel Koaxialkabel 8,5 dB 500 m
10BaseT TP-Kabel Cat3 13,1 dB 100 m
100BaseTX TP-Kabel Cat5 10,7 dB 100 m
1000BaseTX TP-Kabel Cat5 22 dB 100 m

Glasfaser - Monomode leitungen

Hier sind bis zu 50km ohne einem Repeater möglich.

Glasfaser - Multimode Leitung

Hier sind bis zu 10km ohne einem Repeater möglich.

Nach Oben

Andere Kabel

USB-Kabel

Die maximale länge eines USB-Kabels beträgt 5 Meter.
Mit einem aktiven Part (aktives Kabel, aktive HUB) sind die Kabellängen bei einem aktiven Kabel auf bis zu 25 Meter und bei einem HUB (je ein eigenes Netzteil) auf bis zu 30 Meter verlängerbar.
Hier sollen in einzelfällen bis zu 35 Meter möglich sein.
Bei Webcams sollte dieses durchaus möglich sein. Bei z.B. ISDN-Anlagen hingegen sollte man die Leitung jedoch so kurz wie möglich halten.

Hier nun noch ein Text aus der c't 14/2000 S.194
zum Thema Verlängerung eines USB-Kabels:

USB-Kabel verlängern

Ich möchte meinen USB-Drucker im Nebenraum aufstellen und benötige dafür ein Kabel von etwa zehn Metern Länge. Ich finde aber nur Kabel bis maximal fünf Meter. Kann ich einfach zwei Kabel zusammenstecken?

Nein, das geht aufgrund physikalischer Gegebenheiten nicht die USB-Norm sieht eine maximale Kabellänge von fünf Metern vor. Benötigt man trotzdem eine längere Verbindung, muss man mit aktiven Komponenten nachhelfen: Sogenannte aktive USB-Hubs bereiten das Signal auf und stellen darüber hinaus mehrere Ports bereit. Bis zu 30 Meter sind so durch das Hintereinanderschalten mehrere Hubs problemlos erreichbar. Der Nachteil ist allerdings, dass diese Hubs jeweils ein separates Netzteil benötigen. Aktive Verlängerungskabel nutzen dagegen die Versorgungsspannung des USB zur Verstärkung des Signals. Dies funktioniert mit bis zu fünf Kabeln hintereinander, was einer Gesamtlänge :von 25 Metern entspricht.
Anmerkung: In einzelfällen sollen längen bis zu 35m mit Hubs möglich sein

Nach Oben